Rebekka Reinhard: Wach denken

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 16.11.2020

„Wach Denken“ heißt das neue Buch der Münchener Philosophin Rebekka Reinhard. „Waches Denken“, erklärt sie, sei ein freies Denken, das sich nicht in die Enge treiben lasse und das Ratio und Emotion miteinander verbinden könne: „Überspitzt kann man sagen: Es ist ein Denken mit dem Herzen.“

Weit häufiger aber finde man ein „binäres Denken“, das sich an die Logik der Computer und Smartphones anpasse: „Dieses Denken zeigt eine verblüffende Nähe zur digitalen Informationsverarbeitung.“

Binäres Denken, so die Philosophin, befördere viele Phänomene unserer Zeit, insbesondere „ideologische Verblendung, Rechthaberei, Autokratie, Populismus, Sexismus“. Es passe auch sehr gut zu überkommenen patriarchalischen Strukturen.

https://www.deutschlandfunk.de/rebekka-reinhard-wach-denken-wider-den-bi...

Reinhard, Rebekka
Edition Körber
ISBN/EAN: 9783896842824
20,00 € (inkl. MwSt.)