Schullesung mit Elisabeth Herrmann aus "Zartbittertod" (interne Veranstaltung der Schule)

 

 

 

Wir freuen uns dass die Autorin Elisabeth Herrmann auch für eine Schullesung in der Eleonorenschule in Darmstadt zur Verfügung steht.

medium_elisabeth_herrmann_bremen_ausschnitt_0.jpg

Die Suche nach ihren eigenen Wurzeln in Südwestafrika führt Mia in die Nähe eines Mörders.

Elisabeth Herrmann nutzt in ihrem Jugendthriller "Zart Bitter Tod" den klassischen Krimi-Plot, in dem Mord und seine Aufklärung im Mittelpunkt stehen, als Gerüst für eine politische Geschichte. Die beginnt zwar in der Gegenwart, reicht aber bis tief in Deutschlands düstere Kolonialzeit am Anfang des 19. Jahrhunderts, die immer wieder durch Zitate aus Originaltexten dieser Zeit belegt wird.

Ein lebensgroßes Nashorn aus Schokolade: Mia ist fasziniert von einem alten Familienfoto. Die Tochter der Besitzer einer kleinen Schokoladenmanufaktur will herausfinden, welche Geschichte die zwei Menschen verbindet, die außerdem auf dem Bild zu sehen sind - den weißen Mann und den schwarzen Jungen, der ihr Urgroßvater ist. Der Junge war der Sohn eines Soldaten, der in Deutsch-Südwestafrika im Krieg gegen die Hereros umgekommen war. Der weiße Mann hatte ihn als schwarzen Boy aus Namibia mitgebracht, in Deutschland hatte er eine Schokoladenfabrik gegründet. Als Mia dessen Familie besucht, um Nachforschungen anzustellen, gerät sie nicht nur in Lebensgefahr, sondern in eine alte Geschichte von Schuld und Rache. Sie erlebt, welche Auswirkungen diese Vergangenheit und der Herero-Krieg bis heute auf ihr eigenes Leben haben.

Als Mia während ihrer gefährlichen Recherche junge schwarze Verwandte trifft, von denen sie vorher nichts wusste, erlebt sie, wie die Kolonialzeit sich weiter auf die Wirtschaft und Politik Namibias auswirkt. Sie lernt die Gefühle der jungen Leute kennen, und diese Begegnungen versprechen durchaus Hoffnung auf eine bessere Zukunft für das Land.

Eine Kooperationsveranstaltung des Bessunger Buchladens mit der Eleonorenschule Darmstadt mit Unterstützung durch Leseland Hessen und deren Sponsoren dem Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und hr2 Kultur.

25.09.2018 - 10:00 bis 12:00
Julius-Reiber-Straße 1, 64293 Darmstadt
Eintritt für Schüler und Lehrkräfte ist frei
Herrmann, Elisabeth
cbt TB
ISBN/EAN: 9783570165133
18,00 €