Michael Kibler bei den Darmstädter Krimitagen / Doppellesung mit Bernhard Aichner

Lokalmatador des Darmstadt Krimis Michael Kibler trifft den Glauser-Preisträger 2017 und Krimiexportschlager aus Österreich Bernhard Aichner.

Wer den Schlaf der Toten stört … Hauptkommissar Steffen Horndeich steht vor einem Rätsel. Erst wird in Darmstadt ein ermordeter Professor gefunden, dann die Leiche eines arbeitslosen Physiotherapeuten in Wiesbaden. Zwei Männer, die sich nicht kannten und sich offenbar nie begegnet sind. Nachdem feststeht, dass die an den jeweiligen Tatorten gefundenen Projektile aus der gleichen Waffe stammen, liegt der Schluss nahe, dass die beiden Fälle etwas miteinander zu tun haben.

Aus einer anfänglichen Amtshilfe entwickelt sich schnell eine überaus effektive Zusammenarbeit, die den Ermittlungsarbeiten überaus zuträglich ist. Doch als ein weiterer Mord geschieht, bei dem wieder die gleiche Tatwaffe verwendet wurde, stecken sie plötzlich fest. Da es keinen offensichtlichen Zusammenhang zwischen den drei Opfern gibt, bleibt ihnen nichts anderes übrig als die Vergangenheit der Toten zu durchleuchten, in der Hoffnung dort einen brauchbaren Hinweis zu finden. Danach geht es plötzlich Schlag auf Schlag.

Rezension aus Was liest Du? Dein Magazin, Deine Community in der Mayersche Buchhandlung KG: Ein brisantes Thema, eine spannende Story und ein sympathisches Ermittlerteam – ein Krimi, den man in einem Zug liest, bevor man ihn mit einem Aufatmen aus der Hand legt.

Michael Kibler wurde 1963 in Heilbronn geboren und ist Darmstädter aus Leidenschaft. Er studierte an der Johann Wolfgang Goethe Universität in der Mainmetropole Frankfurt, im Hauptfach Germanistik mit den Nebenfächern Filmwissenschaft und Psychologie. Nach dem Magister 1991 promovierte er 1998, unterstützt durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, Bonn. Schreiben ist Passion seit mehr als der Hälfte seines Lebens. Weshalb er seit 1991 als Texter, Schriftsteller und PR-Profi arbeitet – seit 2002 freiberuflich.

19.03.2018 - 20:00 bis 22:00
Bessunger Knabenschule, Ludwighöhstr. 42, 64285 Darmstadt
10,- € für die Doppellesung, 8,- € ermäßigt

Leider stehen derzeit keine Daten zum Titel zur Verfügung. (9783492312226)