Anne Weber: Annette, ein Heldinnenepos

Buchempfehlung des Deutschlandfunks vom 12.10.2020

Die Schriftstellerin Anne Weber erhielt den Deutschen Buchpreis 2020. Das gab die Jury am Montag in Frankfurt am Main bekannt. Ihr Buch Annette, ein Heldenepos gilt damit als der beste Roman des Jahres. Das Buch erzählt in Versform die Lebensgeschichte der französischen Widerstandskämpferin Anne Beaumanoir.

„Sie glaubt nicht an Gott, aber er an sie“ heißt es in „Annette, ein Heldinnenepos“. (Verlag Matthes & Seitz)

Es ist auch eine Geschichte der Resistance gegen die deutschen Besatzer im Frankreich der Vierzigerjahre und den Kampf der Algerier gegen die französische Hegemonialmacht. Anne Beaumanoir, die eingeführt wird mit dem schönen Satz „Sie glaubt nicht an Gott, aber er an sie“, wird von der Heldin im Widerstand zur Terroristin – zumindest in den Augen ihrer Landsleute.

Als Anne Beaumanoir das Manuskript des Buches gelesen hatte, habe sich die 96-Jährige nicht darin wiedererkannt, erzählt Anne Weber im Gespräch mit Deutschlandfunk Kultur. Sie sagte wörtlich: „Das ist deine Annette!“ Es sei letztlich eine literarische Figur aus ihr geworden, so die Autorin.

https://www.deutschlandfunkkultur.de/deutscher-buchpreis-annette-ein-hel...

Weber, Anne
MSB Matthes & Seitz Berlin
ISBN/EAN: 9783957578457
22,00 € (inkl. MwSt.)