Buchtipps - Belletristik

Die Kindheit auf dem Gelände einer riesigen Psychiatrie und das Austauschjahr in Amerika liegen hinter ihm, die Schulzeit hat er überstanden, als vor dem Antritt des Zivildienstes das Unerwartete geschieht: Joachim wird auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa in Nymphenburg. Er...
Witwe ist keine der vier Frauen, von denen hier erzählt wird. Dazu wären sie vielleicht auch noch zu jung. Aber zu Witwen fehlen ihnen vor allem die Männer. Nur die eine, Penny, war verheiratet. Ist verheiratet? Der Mann ist verschwunden, und so lebt sie mit Sohn und Schwiegereltern abgelegen am Moselstrand zwischen Weinbergen. Nicht allein, ihre...
«Wenn Sie bipolar sind, hat Ihr Leben keine Kontinuität mehr. Die Krankheit hat Ihre Vergangenheit zerschossen, und in noch stärkerem Maße bedroht sie Ihre Zukunft. Mit jeder manischen Episode wird Ihr Leben, wie Sie es kannten, weiter verunmöglicht. Sie können sich Ihrer selbst nicht mehr sicher sein. Jeder Mensch birgt wohl einen Abgrund in sich...
Seltener kommt es vor, dass alle Leser der  Buchladenmannschaft ein Buch gleichermaßen lesenswert finden. Kollissionen von Florian Scheibe ist so eines. Das Paar Carina und Tom lebt ein gutes, ja, man könnte sagen, ein privilegiertes Leben in der Hauptstadt. Als Architektin und Journalist sicherlich nicht mit schmalen Gehältern...
Wer ein Enthüllungsbuch erwartet, weil Matthias Brandt jüngster Sohn von Rut und Willy Brandt und einer der bekanntesten deutschen Schauspieler ist, wird enttäuscht sein. Vielmehr schreibt er über die kleinen Dinge des Lebens, wie sein Großwerden Ende der 60er und anfang der 70er Jahre, seine mondlandungsbegeisterte Zeit. Altersgenossen dürften...
Mit 14 Jahren kam Shahak Shapira gemeinsam mit Mutter und Bruder nach Deutschland, aus einer israelischen Siedlung im Westjordanland in die Stadt Laucha in Sachsen-Anhalt. Jetzt erinnert er sich mit bissigem Humor an seine Jugend als Außenseiter. Shahak Shapira erzählt, dass ihn nicht viel an Israel hielt, als die Mutter entschied, nach einer...
Alina Bronsky lässt in ihrem neuen Roman eine untergegangene Welt wieder auferstehen. Eigentlich gibt es das Dorf nicht mehr, in das Baba Dunja, eine ehemalige Krankenschwester, im hohen Alter zurückgekehrt ist, denn es liegt in der Todeszone um den Katastrophenreaktor von Tschernobyl. Sie lebt dort in ihrem ehemaligen  Haus von Gemüse und...
Auerhaus heißt der zweite Roman des Schriftstellers und Kabarettisten Bov Bjerg, ein Roman über eine Abiturienten-WG auf dem Dorf. Der Titel dieses Romans Auerhaus, ist eigentlich ein Missverständnis. Our House, ein Song der britischen Band Madness, der ständig aus dem Kassettenrecorder der vier Jugendlichen dröhnt, die...
Lennard Salm ist ein erfolgreicher deutscher Künstler um die 50. Als er vom Tod seiner älteren Schwester Helene erfährt, reist er zur Beerdigung aus New York in sein Heimatland zurück. Er hat nicht vor zu bleiben – und bleibt doch. "Ich höre auf, ein Künstler zu sein", sagt er seinem Mäzen und Manager Johannes Wieland, der fassungslos zuhört. Salm...