Newsletter 04/2016

Huch, ein Buch 2016 ! Das Prinzip und etwas mehr.
Generell heißt es für uns Festivalmacher, Meike Heinigk (Centralstation), Ilona Einwohlt (Kinder und Jugendbuchautorin) und Alfred Hofmann (Bessunger Buchladen) in Sachen Jugend- und Kinderliteraturfestival, "Nach dem Festival ist vor dem Festival" und umgekehrt.
Direkt nach dem Festival suchen wir ein Motto fürs nächste Jahr und sondieren die Autoren/-innen die im nächsten Jahr passen könnten. Bis zur Frankfurter Buchmesse im Oktober eines Jahres steht die Basis für das Programm. So war das z.B. auch mit Ute Krause im letzten Jahr.   
Idealerweise finden dann, wie in ihrem Fall, 3 Lesungen im Rahmen des Festivals statt. Mehr dazu unten.
Die Centralstation, als Träger der Organisation, muss dann auch so flexibel sein und einen kurzfristig aus organisatorischen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehenden Veranstaltungsort, (Literaturhaus, wäre 2016 zum ersten Mal dabei gewesen) zu kompensieren und kurzfristig für Ersatz zu sorgen.
Nun ist alles bereitet für die Lesungen mit Illustrationen und Bebilderungen von und mit  Ute Krause aus "Minus Drei wünscht sich ein Haustier". Mittlerweile sind nach dem Erstling weitere 4 Bücher in dieser Reihe erschienen.
Die Veranstaltung am Donnerstag Nachmittag ist gut für die ganze Familie geeignet.
Das Gesamtprogramm findet man unter: http://www.centralstation-darmstadt.de/programm/specials/huch-ein-buch/