Leseförderung

 

52 hessische Buchhandlungen wurden am 17. Februar 2017 im Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine für ihr besonderes Engagement in der Leseförderung von Hessens Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz und dem Vorsitzenden des Landesverbandes Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Andreas Auth, mit dem Gütesiegel „Lesefreude Hessen – Anerkannter Lesepartner 2016/17“ ausgezeichnet.

Der Bessunger Buchladen erhielt die Auszeichnung zum vierten Mal, also genauso sooft wie die Auszeichnung bisher verliehen wurde. 

Prämiert wurden Buchhandlungen, die ein kompetent ausgewähltes Sortiment im Bereich Kinder- und Jugendbuch anbieten, eine individuelle und qualitative Beratung gewährleisten, die Texte dem Alter angemessen und einladend präsentieren und zusätzliche Aktionen für Kinder und Jugendliche durchführen.

„Die prämierten Buchhandlungen betreiben eine wirklich vorbildliche Leseförderung mit vielen kreativen Ideen und einem großem Engagement“, hob Kultusminister Lorz lobend hervor. Mit dem Gütesiegel werde dies für jeden Kunden auch dokumentiert. Die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels initiierte Aktion für ein solches Siegel passe ganz hervorragend zu der Zielsetzung des Kultusministeriums, die Bedeutung des Lesenlernens noch stärker hervor zu heben.