Huch, ein Buch! Da lachen ja die Bücher vom 15. bis 19. Mai 2017

Jugend- und Kinderliteratur "Huch, ein Buch": Das Programm, Da lachen ja die Bücher

Sprachwitz und Humor
zeichnen das Festivalmotto 2017 aus, das sich wie immer an Jugendliche und Kinder von 17 bis 3 Jahren wendet. Dieses Mal zu Gast unter anderem Timo Parvela, der mit seinen „Ella“-Büchern in Deutschland längst Kultstatus erreicht hat und in seinen Geschichten zeigt, dass auch der Schulalltag echt witzig sein kann (wenigstens in Finnland); außerdem
Rüdiger Bertram, dessen „Coolman“ nicht minder bekannt ist – tausende Jungs lieben ihn. Die Lesebühnenautorin Kirsten Fuchs präsentiert den Waldschrat Miesepups, Fans von Poetry Slam kommen bei Lars Ruppel auf ihre Kosten und Tobi Katze tanzt Rock’n’Roll mit Buchstaben. Ein buntes und hochkarätiges Programm, das mehr will, als Kinder zu bespaßen, nämlich Freude an Literatur und Lesen vermitteln – und nebenbei zum Nachdenken anregen und dazu, sich eine eigene Meinung zu bilden.
Zusätzlich zu den öffentlichen Terminen können die Autoren auch direkt an Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg eingeladen werden.
Eine tolle Sache – findet auch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, welches das Festival mit dem Hessischen Leseförderpreis 2015 ausgezeichnet hat!
Das Programm als pdf-Dokument unter: http://www.centralstation-darmstadt.de/wpcontent/uploads/2017/03/CS_Huch...

Humor ist wenn man trotzdem lacht!
Eintrittskarten / Ticketpreise je Veranstaltung – sofern nicht anders angegeben: VVK 5,40 €, TK 6 €. Ermäßigter Preis für Gruppen je Veranstaltung und Ticket im VVK 4 €, erhältlich unter Telefon 06151-7806-900 (Ansprechpartner: Tanja Sorger oder Sören Michaelis) oder per E-Mail an huch@centralstation-darmstadt.de.
Die Veranstaltungen sind bestuhlt, freie Sitzplatzwahl! Einlass: 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn Die Eintrittskarten gelten nicht für die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs. Zusätzlich zu den öffentlichen Terminen können einige der Autoren auch direkt an Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg eingeladen werden, um aus einem ihrer Werke zu lesen. Bei Interesse melden Sie sich bitte ebenfalls bei Tanja Sorger oder Sören Michaelis unter oben genannter Telefonnummer.
Gesamte Klassensätze der einzelnen Titel des Festivals können im Vorfeld über den Bessunger Buchladen geordert werden. Zu vielen der Bücher sind auch Unterrichtsmaterialen im Handel erhältlich. Während der Lesungen im Mai werden alle Titel im Umfang etwa eines Klassensatzes am Büchertisch am Veranstaltungsort zur Verfügung stehen.

Huch, ein Buch 2017 ! Unsere persönlichen Empfehlungen / Huch, ein Buch 2017 ! Da lachen ja die Bücher ! Unsere TOP 3!
Rüdiger Bertram ist Vollblut Kinderbuchautor. Wir bieten Gundschulen und Schülern und Schülerinnen hier bewusst die Möglichkeit Nachmittags im Familienkreis bei der Volksbank
Darmstadt (gerne auch mit Oma und Opa) zur Veranstaltung zu kommen oder sie kommen alle bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln morgens in die Centralstation.
Langeweile war gestern – jetzt kommen "Mo und die Krümel".

Schreibstil: Einfache und klare Wortwahl, Kindgerecht und gut verständlich. Der Text liest sich flüssig und ist somit auch gut für Leseanfänge geeignet.
Inhalt: überzeugt durch einen bildlichen und humorvollen Schreibstil. Die Kinder die bisher auf einer Veranstaltung waren, fanden das Buch bisher einfach toll und haben gern den Abenteuern von Mo und seinen Freunden gelauscht. So hoffen wir auf weitere neue Abenteuer aus der Hamsterklasse.

Erwin Grosche's große Liebe gehört der Kleinkunst. Paderborn und das kleinstädtische Leben wurden schnell seine Themen. Passt damit gut zu Darmstadt, genauso groß, nicht nur fußballerisch. Neben Kleinkunst- und Theaterproduktionen schreibt Grosche Bücher und dreht Filme, etwa über Padermann den Superhelden. Seine Kinderbücher, u.a. illustriert von Dagmar Geisler und Norman Junge, wurden in viele Sprachen übersetzt. Berühmt wurde sein Kindergebet aus dem Gabriel Verlag. Es erschienen inzwischen über siebzig Bücher von ihm. Grosche arbeitete zudem als Schauspieler mit Doris Dörrie, Sven Severin, Margarethe von Trotta und anderen.
Der vielfach ausgezeichnete Kabarettist Erwin Grosche präsentiert bei Huch, ein Buch die schönsten Quatschlieder und Spielgedichte voller Überraschungen für Grundschüler. Ob er nun seine Besteckschublade sortiert („Und Löffel zu Löffel ins Löffelfach, und Gabel zu Gabel ins Gabelfach, und Messer zu Messer ins Messerfach. Ach, was’n Krach!“) gelacht wird auf alle Fälle.

Kirsten Fuchs wurde für Mädchenmeute mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte Jugendbuch 2016 ausgezeichnet. Kirsten Fuchs ist vermutlich die bekannteste und beliebteste Autorin der Berliner Lesebühnenszene. 2003 gewann sie den renommierten Literaturwettbewerb Open Mike, seither hat sie einen festen Platz in der jüngeren deutschen Literatur. 2005 erschien ihr vielgelobter Debütroman «Die Titanic und Herr Berg», 2008 der Roman «Heile, heile». Mädchenmeute ist "Ein Abenteuerbuch mit weiblichen
Protagonistinnen, das hat in der Jugendliteratur Seltenheitswert. ... «Mädchenmeute» ist ein komplexes literarisches Werk mit großer erzählerischer Kraft in seiner Sprache und seinem Bildreichtum. Die Robinsonade in einer bisher unerzählten Landschaft lädt ein zum Nachdenken über viele Themen: über Freundschaft, über die eigene Rolle innerhalb einer sozialen Gruppe, darüber, was Freiheit ist." (so die Jury des Deutschen Jugendliteraturpreises)

Huch, ein Buch 2017 ! Unsere Ziele
Wir wollen gerne mit Huch, ein Buch weiter wachsen. Was meinen wir damit? Zu entscheiden wäre: Verbindet sich das Festival mit den großen Städten der Kulturregion (dort gibt es auch schon viel Kinder/Jugendliteratur aber kein Festival) oder erweitert sich das Festival mit dem Zentrum Darmstadt in die Landkreise/Odenwald/Bergstrasse/Ried? Nichts ist entschieden, aber die Macherinnen/Macher haben Lust auf eine Erweiterung. Schauen wir mal wie's weitergeht. 

Vorstand und Geschäftsführung beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland wechseln
Der Vorstandsvorsitzende Andreas Auth verlässt zum 1.7.2017 den Landesverband und auf Klaus Feld in der Geschäftsführung, der in den Ruhestand geht, folgt Stefanie Brich. Detaillierte Info's zum Ganzen unter: http://www.boersenverein-hessen.de/de/hessen/index.html?meldung_id=552030.

Lebenslänglich Kultur!
Heißt es "arbeiten dürfen" oder "arbeiten müssen"? Rutger Booß, Gründer des Grafit Verlags, über die Licht- und Schattenseiten, die das Leben eines Branchenpensionärs so mit sich bringt. Und über Verleger, die nicht loslassen können. Sehr amüsanter Artikel von einem Verleger der aus Sicht des Ruheständlers seine Branche beobachtet:
https://www.boersenblatt.net/artikel-ex-verlagsleiter_rutger_booss_ueber...

Zu guter Letzt!

"Es ist besser unvollkommen anzupacken, als perfekt zu zögern", so Thomas A. Edison, US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer.

In diesem Sinne
Think global and buy local, global Denken und lokal Einkaufen
Ihr Bessunger Buchladen
Bessunger Buchladen Heidelberger Straße 81B 64285 Darmstadt, Deutschland